ATF beantragt

Ophthalmologie für Pferdepraktiker

Häufige Erkrankungen am Pferdeauge und ihre konservative und chirurgische Therapie

19.04.2024, 09:00 Uhr in Neubulach, Schwarzwald-Tierklinik

Ab: 476,00 

Theoretischer Teil: 19.04.2023 09:00 - 17:00 Uhr

Praktischer Teil: 20.04.2024 09:00 - 17:00 Uhr

Referent*in

Dr. Birgit Müller

Tierärztin
Zusatzbezeichnung Augenheilkunde
Inhaberin des Tieraugenzentrums am Neckar

www.tieraugenzentrum-neckar.de

 

Dr. Silvia Stadler

Fachtierärztin für Pferde
DACVO (Diplomate of American College of Veterinary Ophthalmology)
Partnerin der Pferdeklinik Tillysburg

www.pferdeklinik.at

Moderator*in

Verena Scholtz

Projektleiterin fortbildung.vet
TVD – Partner für Tierärzte
Hier Kontakt aufnehmen

Marie-Christin Apfel

Studierendenberatung Gießen
Tierärztin
TVD – Partner für Tierärzte
Hier Kontakt aufnehmen

Veranstaltungsort

75387 Neubulach

Beschreibung

Unter der Leitung von der Tierärztin Dr. Birgit Müller, mit der Zusatzbezeichnung Augenheilkunde und Inhaberin des Tieraugenzentrums am Neckar, sowie Dr. Silvia Stadler, Fachtierärztin für Pferde und Diplomate des American College of Veterinary Ophthalmology, erwartet Sie ein praxisorientiertes Programm.

Am ersten Tag stehen grundlegende Themen wie die Augenuntersuchung, Erkrankungen der Adnexe am Pferdeauge sowie die Chirurgie von Lidern, Bindehaut und Nickhaut im Fokus. Der zweite Tag vertieft das Verständnis mit Grundsätzen der Stehend vs. Liegend-OP, Uveitis und Therapie-Optionen. Praktische Übungen an Pferdeköpfen sowie eindrucksvolle Demonstrationen von Keratektomien, Bindehautlappen, Amnion, CCT und PEK, runden das Programm ab.

Sie haben die Möglichkeit nur an dem theoretischen Teil teilzunehmen oder sich für beide Tage anzumelden.

Zielgruppe:

Dieses Seminar richtet sich an praktizierende Tierärztinnen und Tierärzte, unabhängig vom aktuellen Wissensstand, die ihre Kenntnisse im Fachbereich der Ophthalmologie beim Pferd vertiefen und erweitern möchten.

Seminarziel:

  • ein fundiertes Verständnis für die häufigsten Erkrankungen am Pferdeauge sowie deren konservative und chirurgische Therapie zu vermitteln
  • Aufbauend auf den Grundsätze der Operationsprinzipien, Uveitis und Therapieoptionen, sollen die Teilnehmer ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in der Ophthalmologie weiterentwickeln
  • Raum für interaktive Diskussionen und praktische Übungen, um das erworbene Wissen zu vertiefen und anzuwenden

Verpflegung der Teilnehmer:innen:

  • Snacks, Mittagessen und Getränke sind im Preis bereits inbegriffen

Hotelempfehlungen:

 

Programm zum Download